Starkes Finish bei den Georgenberger Pferdetagen

  • Written by Theresa Deisl
  • Published in News
  • Hits: 2212
  • Print, Email

Von 13.-14. August fanden die Georgenberger Pferdetage mit dem CSN-B* CSNP-C einen fulminanten Abschluss. Bei Kaiserwetter und bester Stimmung wurde hier zwei Tage lang um Prüfungen bis zur schweren Klasse, den AUDI Landescup, den Salzburger Jugend Sommercup und den Großen Preis von Kuchl geritten. Und dem nicht genug: Zu Ehren von Gerbert Essl war Freitags eine große Feier angesetzt, wo man nicht nur auf seinen runden Geburtstag angestoßen hatte, sondern auch auf den frischgewonnen Vize-Meistertitel bei den BLMM und der Bronzemedaille bei den Ponys. Immerhin stellte der Reit- und Fahrverein Georgenberg-Kuchl in Sachendorf einen großen Teil der Mannschaft.

Der seit vielen Jahrzehnten bestehende Reit- und Fahrverein Georgenberg-Kuchl war heuer Gastgeber drei erstklassiger Springturniere, die unter der Patronanz Georgenberger Pferdetage liefen. Nachdem das Opening von 08.-10. Juli und die eine Woche später ausgetragenen Salzburger Landesmeisterschaften schon optimal für das gesamte Turnierteam rund um Obfrau Betty Schwab Familie Essl gelaufen waren, durfte man sich nun auf das Abschlussturnier von 13.-14. August freuen. Täglich warteten zehn Prüfungen auf die Arrivierten, die breitgefächert von Ponybewerben bis zur S*-Klasse reichten. Es wurden würdige Siegerinnen und Sieger gefunden und unter großem Jubel gab es sogar einige Heimerfolge zu vermelden: Matthias Hartl konnte sowohl den Hauptbewerb am Samstag, ein Standardspringen über 1,35 Meter, als auch den AUDI Landescup der Klasse M für sich entscheiden. Die Jugend zog nach und Raphael Hartl ging im AUDI Landescup der Klasse L als glorreicher Gewinner vom Platz.


Matthias Hartl räumte bei den Georgenberger Pferdetagen ab (c) Brunnmayr


Siegreich in Kuchl: Rapheal Hartl (c) Brunnmayr



Im finalen Großen Preis kürte sich Hendrik Gravemeier zum strahlenden Sieger. Im Sattel von „Loubeya“ zeigte er den einzigen Nuller in der Entscheidung und setzte sich somit an der Spitze durch. Der deutsche Gastreiter – so hat es allen Anschein – fühlt sich sichtlich heimisch und wohl in Kuchl, konnte er doch schon beim ersten Wochenende Anfang Juli an der Spitze brillieren. Am zweiten Rang gelang Matthias Hartl erneut eine Spitzenrunde mit lediglich einem ärgerlichen Flüchtigkeitsfehler. Franz Gierlinger sorgte mit seinem dritten Rang erneut für eine schwarz-rot-gelbe Top-Platzierung.


Der Sieg im Großen Preis von Kuchl ging an Hendrik Gravemeier (c) Brunnmayr

Perfekt abgerundet wurde das Wochenende mit der großen Geburtstagsfeier am Freitagabend: Am 03. August feierte Senior-Chef Gerbert Essl nämlich seinen 60. Geburtstag. Und wer die Georgenberger Reitlegende kennt, weiß, dass Spaß, gesellige Runden und gemütliches Beisammensein neben dem sportlichen Ehrgeiz nicht fehlen dürfen. Und so waren eine Vielzahl an Freunden, Kollegen und natürlich die ganze Familie zum freitägigen Fest geladen.

Der Reit- und Fahrverein Georgenberg Kuchl bedankt sich bei seinem Team für die tatkräftige Unterstützung und auch bei allen Reiterinnen und Reitern fürs Kommen und Mitmachen.
So darf hochzufrieden Bilanz gezogen werden und man sich schon auf die nächsten Veranstaltungen freuen.

News und Bilder und lieferten Benedikt Brunnmayr und Pferdenews.eu auf www.brunnmayr.jimdo.com und www.pferdenews.eu .
Alle Ergebnisse finden Sie auf www.horse-events.at .