Sensation bei den Staatsmeisterschaften: Raphael Hartl holt den Jugendmeistertitel

  • Written by Theresa Deisl
  • Published in News
  • Hits: 901
  • Print, Email

Bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften, die von 07.-11. September 2016 im kärntnerischen St. Margarethen entschieden wurden, sorgte der Kuchler Raphael Hartl für eine kleine Sensation: Bei seinem Debüt über 1,30 Meter bewies der Salzburger Nachwuchsreiter sein Talent und besiegelte mit einer stark gerittenen Nullrunde im Finale den verdienten Titel in der Jugend II-Klasse.

 

Den Erfolg möglich gemacht hatte sein verlässlicher, in Bayern gezogener Wallach „Luz de Sol“. Jener routinierte Sohn des Landcapitol ist mittlerweile 18 Jahre alt, tritt im Parcours nach wie vor mit einer bemerkenswerten Souveränität und Top-Interieur auf und hat in Kuchl wohl mehr als eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Siebenjährig wechselte er in den Besitz der Familie Essl, wo er sich gemeinsam mit Junior-Chef Philip Essl bis zur schweren Klasse etablierte und siegreich war. Nach den gemeinsamen Erfolgen sollte „Luz de Sol“ dem nächsten aufstrebenden Kuchler Nachwuchstalent, Lorenz Chwoyka, eine erfolgreiche Zeit bescheren: Die beiden fanden schnell den richtigen Draht zueinander und einem steilen Aufstieg samt internationalen Einsätzen stand nichts im Wege.

Er ist nun der treue Wegbegleiter von Raphael Hartl, der mit ihm seinen Einstieg in den Turniersport mehr als bravourös meisterte: Siege und Platzierungen am laufenden Band bis zur Klasse L über 1,20 Meter konnten sie in den letzten Saisonen einheimsen. Am vergangenen Wochenende sollte ihnen dann ihr bisher größter Coup gelingen und die gemeinsame Premiere über 1,30 Meter brachte die Goldmedaille bei den Staatsmeisterschaften. Über drei Runden setzten sie sich mit lediglich vier Strafpunkten aus dem ersten Teilbewerb an der Spitze durch und so kürten sich zu den strahlenden und überglücklichen Österreichischen Meistern.

„Ich freue mich sehr über den gemeinsamen Erfolg und bin natürlich auch unheimlich stolz auf Pferd und Reiter. Im Namen des gesamten Reit- und Fahrverein Georgenberg gratuliere ich ganz herzlich.“, richtet Philip Essl seine Glückwünsche aus.

Als Draufgabe holte Matthias Hartl gemeinsam mit der Mannschaft rund um Isabel Roman-Karajan, Christian Juza und Peter Weszits die Silbermedaille hinter den siegreichen Tirolern.



Zum Video...